KUNSTVEREINDUISBURG Jahrespartner 2016
 
 
AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
VORSCHAU
RÜCKBLICK
EXTERNE TERMINE


PROJEKTE


DOKUMENTATIONEN


PRESSE


DER VEREIN


KONTAKT


IMPRESSUM


Florian Fausch, Ted Green . Viscous
19. August - 11. September 2016

Mitbringfrühstück am 11. 9. 2016, ab 10.00 Uhr



↑ oben: Florian Fausch

→ rechts: Ted Green
"Danger-Chuckle", 2016, Öl und Sprühlack auf Papier, 225 x 80 x 35 cm

Kuratorin: Jannine Koch

www.florianfausch.de >>>
www.tedgreen.net >>>

 
In ihren Arbeiten führen die Düsseldorfer Maler Ted Green und Florian Fausch den Betrachter durch einen wahres Labyrinth an Farben und Formen. Durch Übereinanderlagerung verschiedener Schichten dünner, lasierender, speckiger oder gesprayter Flächen erschaffen sie eine höchst komplexe und vitale Malerei, die großen Appetit auf mehr macht.
Ted Green begreift seine Malerei als Überlagerung flacher Ebenen, die wie Vorhänge verschiedener Realitäten arbeiten. Den einzigen Verweis auf eine konkrete Wirklichkeit liefert das symmetrische Prinzip, welches sich wie ein Leitmotiv durch all seine Arbeiten zieht. In Betrachtung der zwei- und dreidimensionalen Gebilde fühlt man sich in ein digital-tropisches Labor versetzt, in dem Insekten oder Pflanzen wachsen und erblühen.
Florian Fauschs Prinzip der Collage hat ihren Ursprung in der urbanen Architektur. In den letzten Jahren verschwimmt der konkrete Bezug zum Außen zugunsten einer Abstraktion und malerischen Belebung der Fläche. Eine Besonderheit seiner Arbeiten liegt in der Verwendung von Schellack,einem Material, das früher für die Politur von Möbeln und der Herstellung von Schallplatten verwendet wurde. Durch den Zusatz dieses Lackes erschafft Fausch vielschichtige, malerische Ebenen, die zwischen Realität und Fiktion changieren.
Erstmalig und eigens für die Schau in Duisburg entwickeln die beiden Künstler eine Gemeinschaftsarbeit, die spannungsvoll Eigen- und Besonderheiten der Düsseldorfer zusammenbringen und herausstellen wird.
Jannine Koch


rechts:
Eindrücke von der Vernissage am 19. 8. 2016
Fotos von Anne Kaiser

WAZ, 17. 8. 2016
"Ein Ausstellungsexperiment gelingt in Duisburg" >>>

rp-pnline, 19. 8. 2016
"Malerei in Schichten" >>>
 



Mitglieder des KUNSTVEREIN DUISBURG stellen aus:





KÖRPER 2.0
Über die technische Erweiterbarkeit des Menschen

Ausstellungsdauer: 19. 6.2016 - 12. 2. 2017

Künstlerinnen und Künstler: Henriette Astor • Ute Augustin-Kaiser • Verena Braunstein • Claudia Breuer • Nadja Buttendorf • Daniele Dell’Eva • Ursula Dietze • Andrea Döring • Thilo Droste • Anneke Dunkhase • Wolfgang Faller • Albrecht Fersch • Raimunde Grave • Karin Hilbers • Frenzy Höhne • Sandra Hoyn • Christine Huß • Johannes Jensen • Ada Mee • Judith Michaelis • Nikolaus Mohr • Dietmar Paetzold • Alexia Petertil • Hildegard Skirde • Martina Staudenmayer • Sophie Stephan • Ute Vauk-Ogawa • Birgit Wenninghoff • Volker Wessendorf

Flyer mit dem Programm der Ausstellung >>>

Wilhelm-Fabry-Museum Hilden
Benrather Straße 32a . 40721 Hilden . Tel. 0 21 03 / 59 03
www.wilhelm-fabry-museum.de >>>

Öffnungszeiten:
Dienstag/Mittwoch/Freitag 15.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 15.00 - 20.00 Uhr
Samstag 14.00 - 17.00 Uhr
Sonntag/Feiertage 11.00 - 13.00 und 14.00 - 18.00 Uhr
Das Museum ist geschlossen am: 24., 25., 31.12.2016 und 1.1.2017





Postkarte Nr. 170

Rainer Höpken, ABBAU auf Zeche Lohberg, 2014
Stücke einer Reise ...

Fotografien einer persönlichen Entdeckungsreise auf Zeche Lohberg

Dauer der Ausstellung bis Herbst 2016
www.kulturkreis-dinslaken.com >>>