KUNSTVEREINDUISBURG
 
AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
AUSSTELLUNGSVORSCHAU
AUSSTELLUNGSRÜCKBLICK


PROJEKTE


DOKUMENTATIONEN


PRESSE


DER VEREIN


KONTAKT


IMPRESSUM


DATENSCHUTZ


MEER ZUM HIMMEL
Stephan Runge
14. Juni - 28. Juli 2019



  Stephan Runge:
Arktische Landschaft, Tinten und Pigmente auf Baumwolle,
150 x 120 cm, 2016

Stephan Runge (*1947), früher Meisterschüler von Joseph Beuys, arbeitete und stellte bereits zahlreich in den siebziger Jahren auch im Umfeld von Sigmar Polke aus. Bekannt geworden ist er einem größeren Publikum durch die Teilnahme an der documenta IX in Kassel, 1992.
Seit 1989 entwickelte er fast zwei Jahrzehnte lang in Japan ein bildgebendes Verfahren mit Pigmenten auf handgeschöpftem Papier und transparenten Seiden, das er immer mehr verfeinerte. Es entstehen fortan völlige Abstraktionen mit hoher Suggestionskraft, die es ermöglichen, darin Formen, Kräfte und Energien in der Natur zu entdecken.
Eine Auswahl dieser raffinierten Großformate stellt nun der Kunstverein Duisburg unter dem Titel Meer zum Himmel vor.



Die Werkschau von Stephan Runge ist in der Auftakt zu einer Ausstellungsreihe, die Werke bildender Künstler der Kunstsammlung Krohne präsentiert. Begleitend werden Künstlerpublikationen erscheinen.












Mitglieder des Kunstverein Duisburg stellen aus


Brigitte Stüwe | RENAISSANCE MITte

Eröffnung der Pflanzen-Installation und Mitbring-Picknick:
Samstag, 15. Juni, 11 Uhr am Westwall in Dorsten

Einführung: Sabine Bachem, Virtuell-Visuell e.V.
Musikalische RENAISSANCE MITte mit Irmke von Schlichting, Sopranistin
Gegen Mittag Grußwort des Bürgermeisters Tobias Stockhoff

 


Inspiriert durch die Knotenhecken der Renaissance-Gärten wird eine Einsaat aus Bienenweide, Kornblume und Lein für einen Sommer den Grünstreifen vor der Dorstener Stadtmauer in ein Insektenfreundliches Blühareal mit einem blauen Muster verwandeln. So wie die Renaissance-Gärten als Kunstwerke die Natur in die bürgerliche Welt holten, so holt die Installation den Artenschutz in unser Leben und unser Bewusstsein. Ästhetik und Natur bilden eine Einheit. Ab Mitte Juni wird das Blühmuster von erhöhtem Standort an der Stadtmauer zu betrachten sein. Während des gesamten Wachstumsprozesses sehen die Bürger dem Entstehen der Installation zu: Vom brauen Erdstreifenmuster über zartgrüne Pflänzchen über blaue Blütenpracht bis zu flachsgelbem Vergehen der Pflanzen.

Das Projekt wurde initiiert durch die bürgerschaftliche Arbeitsgruppe Biodiversität im Stadtteilbüro und wird mit EU-Mitteln gefördert durch den Bürgerfonds Wir machen MITte – Die integrierte Entwicklung der Innenstadt Dorsten.


Mein Blick auf „Das junge Rheinland“ – Die Sammlung Günter Krusch

Eröffnung Samstag, 4. Mai 2019, 15 Uhr
Museum Voswinckelshof im stadthistorischen Zentrum
Elmar-Sierp-Platz 6, 46535 Dinslaken

Grußwort und Eröffnung:
Dr. Michael Heidinger, Bürgermeister

Einführung:
Dr. Peter Theißen, Günter Krusch

Musikalische Begleitung: Elena Lebedeva

www.stadtmuseum-dinslaken.de >>>
 








HETEROGLYPH
MALEREI, FOTOGRAFIE, MIXED MEDIA
MARTIN SIEVERDING  

Tagungsbereich der Mercatorhalle Duisburg
im Citypalais, 1.OG

Eröffnung: Sa, 02.03.2019, 19 – 22 Uhr
Grußwort: Herbert Gorba,
Vorsitzender des Kunstvereins Duisburg e.V.
Ausstellungsdauer: 02.03. – 31.05.2019

MO – FR, 9:00 – 16:00 Uhr
König-Heinrich-Platz, 47051 Duisburg

Eine Spende von 10% des Verkaufserlöses geht an die Ruhrorter Hafenkids.


Eine Kooperation der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH und des KUNSTVEREIN DUISBURG e. V.


 


zum Flyer >>>