KUNSTVEREINDUISBURG  
       
 
AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
AUSSTELLUNGSVORSCHAU
RÜCKBLICK 2018
ARCHIV


PROJEKTE


DOKUMENTATIONEN


PRESSE


DER VEREIN


KONTAKT


IMPRESSUM


DATENSCHUTZ


mutative painting

Claudia Chaseling

14. Oktober - 11. November 2018


  Einzelposition einer international arbeitenden Künstlerin zu einem Thema, das unsere Erde und in der Folge uns selbst betrifft.
Als Besonderheit der Installation erhielten Partner und Publikumsgruppen die Gelegenheit, Teile des Werks und Aufbauprozesses während der Herstellungsphase zwischen dem 04. und dem 13. Oktober 2018 mit zu erleben.

Claudia Chaseling:
1 - 5: Installation sea of lies (temporär), Temperafarben und Aluminium auf Wand- und Bodenflächen;
6: murphy, Eitempera und Öl auf Leinwand, über Eck, 2 pieces, 280 x 150 cm;
7: canola, Aluminium, Eitempera und Öl auf Leinwand, 3 pieces, 200 x 150 cm.

Fotos: Sabine Bazan, Peter Withof

rp-online, 12.10.2018: "Claudia Chaseling zeigt Malerei der besonderen Art" >>>

Kuratierung: Daniel Koch, Peter Withof

 





Sparda-Tag im Kunstverein Duisburg

28. Oktober 2018

  Galerien im EG und im 1. OG ★ 24 Ateliers im Haus- und Hofgebäude ★ Führungen mit Künstler*innen durchs Haus ★ Künstlermappen der Mitglieder ★ Bunter-Kreis-Duisburg >>> ★ Blues, Jazz, Pop, Folk, Latin, Chanson: Jutta Gerten (Gesang), Rainer Maria Lauff (Gitarre) ★ mutative painting, Claudia Chaseling in der Großen Galerie ★ Video: Murphy the mutant ★ Café Himmelreich im Hof ★ kleine Theke in der Großen Galerie.








FÜR IMMER BLAU ... zeigte eine Auswahl von Werken Bildender Künstler, die in der Kunst Sammlung Krohne vertreten sind.
08. - 30. September 2018 KUNSTVEREIN DUISBURG
Torbjörn Berg, Andreas Blank, Robert Gschwantner, Monika Immrová, Bernd Jansen, Rudolph Knubel, David Krippendorff, Gereon Lepper, Milovan Markovic, Mario Reis, Stephan Runge, Gabriela Volanti, Birgitta Weimer, Jindrich Zeithamml.
VILLA WALDSTEIGE DUISBURG
Alexandra von der Weth (Sopran) mit Klavierbegleitung
Benjamin Bernt, Claudia Chaseling, Cissel Dubbick, Kai Hackemann, Konstantin Lange, Johannes Oerhaus, Detlef Reuter, Kim Reuter, Stefan Rinck, Hans Chr. Rüngeler, Maik Schierloh, Bernd Schwering, Ylva Törnlund, Isolde Wawrin.
Villa Waldsteige, Duisburg.
Schlachthaus. fresh & fine art BERLIN >>>
Monika Immrová, Peter Royen, Eva Sjödahl Essén, Jindrich Zeithamml.
Schlachthaus. fresh & fine art BERLIN, Berlin.
Kuratiert von Constanze Kleiner, Stephan von Wiese und Kristian Dubbick

01. Mario Reis: Naturaquarell, je 60 x 60 cm
02/03. Bernd Jansen: Gedenken/Gedanken, Fotografie, 3-tlg.
04. Rudof Knubel: Liberté - ou mort, 110 x 76 cm
05. Robert Geschwantner: Teppich IJSSELOOG, PVC-Schläuche, 170 x 95 cm
06. Gereon Lepper
07/08. Gabriela Volanti: Pap., 72 x 67 cm
09. Birgitta Weimer: Emmmergentblau, Spiegel, Glas
10. Milovan Destil Markovi: Lipstik on silk velvet, 122 x 86 cm
11. Stephan Runge: O.T., Japanbütten, farb. Tuschen
12. Konstantin Lange: Gürteltiere


rp-online, 7.5.2018:
"Kunstförderung im großen Stil" >>>
 





es denkt mich

Ulrike Donié

10. Juni - 1. Juli 2018


  Einbildungskraft trifft auf Wirklichkeit. Ulrike Donié's Weg zum Werk gleicht dem eines inneren Monologes.
Die Arbeiten der Künstlerin schweben zwischen den Polen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Himmel oder Meeresgrund, fischähnliche Wesen und Anderes scheinen als naturhafte Wahrnehmungen assoziierbar. Betrachter ihrer Bilder meinen in der Natur Gesehenes wiederzuerkennen. Das könnte sich bei genauerer Betrachtung als Illusion erweisen.

rp-online, 08. 06. 2018
Wie geschaffen für den Kunstverein >>>

rechts: Eindrücke von der Vernissage
Fotografie: Peter Withof

Ulrike Donié >>>
Kuratur: Daniel Koch
Assistenz: Peter Withof

 





seltsam, im Nebel zu wandeln

Miriam Vlaming

15. April - 6. Mai 2018











rechts:
homeland, 200 x 300 cm, 2008
januar, 200 x 320 cm, 2009
treasure-world, 200 x 300 cm, 2017
Eitempera-auf-Leinwand

  Die Künstlerin Miriam Vlaming, welche seit ihrem Studium in Leipzig in Eitempera malt, zeigte ab dem 15. April ihre Malereien im Kunstverein Duisburg. Das nahmen wir zum Anlass, um die Technik vorzustellen und in einem Workshop grundlegende Kenntnisse im Umgang damit zu vermitteln. 
Im Workshop wurden verschiedene Versionen der Eitempera vorgestellt und schließlich eine besondere ausprobiert, die durch die Brüder van Eyck entdeckt worden ist. Diese ist eine fantastische Grundlage für die Weiterbearbeitung in Öl, kann aber auch eigenständig verwendet werden.
Leitung: Jannine Koch, Künstlerin.
www.jannine-koch.de >>>

Sonntägliche Kuratorenführung am 22. April, 13 Uhr, Jannine Koch

Miriam Vlaming >>>
Kuratur: Jannine Koch, Assistenz: Sabine Bazan







Double Happiness

11. Februar - 11. März 2018









"Vielfalt der Malerei",
rp-online 09.02.2018 >>>
"Kunststudenten zeigen Werke",
WAZ 09.02.2018 >>>

rechts:
aus der Ausstellung
Fotografie: Judith Michaelis
Sabine Bazan, Peter Withof

  Klasse Prof. Cornelius Völker . Kunstakademie Münster
Studierende präsentierten mit ihren Arbeiten Wege der Werkwerdung und der künstlerischen Themenfindung.

Javkhlan Ariunbold, Johanna K Becker, Salomé Berger, Natalia Filatova, Timo Gellenbeck, Verena Gründel, Theresa Heitfeld, Charlotte Hilbolt, Lara Kaiser, Soomin Kim, Tamara Malcher, Haakon Neubert, Jonah Friedrich Salomon, Max van Dorsten, Fabian Warnsing

Konzeption: Klasse Cornelius Völker
Kuratur: Sabine Bazan, Assistenz: Jannine Koch